Die 4. Klassen besuchen das Rathaus in Hunderdorf

 

Hunderdorf. (hp) Das Thema „Wir informieren uns über die Aufgaben der Gemeinde“ wird derzeit in den zwei vierten Klassen der Grundschule Hunderdorf behandelt. Die Schülerinnen und Schüler wollten den damit verbundenen Unterrichtsstoff nicht nur theoretisch im Klassenzimmer abhandeln. Die Klasse 4 a und die Klasse 4 b waren deshalb mit den Lehrerinnen Frau Dilger, Frau Schäfer und der Lehramtsanwärterin Frau Waas im Rathaus Hunderdorf zu Besuch, um direkt die wichtigsten Informationen einzuholen und die praktische Arbeit in einer Kommunalverwaltung kennenzulernen. Sie durften in die Abteilungen Hauptverwaltung, Ordnungs- und Standesamt, Bauamt, Kasse und Kämmerei und Geschäftsleitung Einblick nehmen. Nachdem die Schulkinder das Thema bereits im Unterricht behandelt hatten, war es sehr interessant einen praxisnahen Eindruck von der vermeintlich „trockenen“ Arbeit in ihrem Rathaus zu erleben. Neben den Abteilungen im Rathaus wurden beide Klassen vom Bürgermeister Hans Hornberger in den Sitzungssaal der Gemeinde Hunderdorf eingeladen, wo sie dem Gemeindechef viele Fragen über die Aufgaben einer Gemeinde aber auch persönliche Fragen an den Bürgermeister stellen konnten. „Seit wann sind Sie schon im Amt?“, „Gehen Sie gerne in die Arbeit?“, „Aus wie vielen Personen besteht der Gemeinderat?“, „Wie viel Geld benötigt Hunderdorf in einem Jahr“, „Wie viele Trauungen hat das Standesamt dieses Jahr schon durchgeführt?“, „Wann wird der neue Spielplatz in der Florianstraße gebaut?“, waren die wichtigsten Fragen der Schulkinder. Außerdem besichtigten die Kinder und Lehrkräfte den Schutzraum für den Katastrophenfall, welcher im Kellergeschoss des Rathauses untergebracht ist. Hierbei wurde ihnen von Geschäftsleiter Hans Pollmann der Zweck und die Funktionsweise dieser Einrichtung erläutert.

 

Die GMS Hunderdorf wird mit dem Gütesiegel “Lesefreundliche Schule“ ausgezeichnet

Die Leseregion „Straubing – Stadt und Land“ hat Schulen, die sich besonders für eine durchgängige und damit nachhaltige Leseförderung einsetzen, erstmalig mit dem regionalen Gütesiegel „Lesefreundliche Schule“ ausgezeichnet. Im Salzstadl der Stadtbibliothek nahmen Frau Buchner und Frau Härtenberger die Aufzeichnung für die Dauer von zwei Jahren entgegen.

Das sei ein Siegel, das eine gewisse Qualität demonstriere, betonte Bibliotheksleiter Georg Fisch. Alle Grund-, Mittel- und Förderschulen im Bereich der Schulämter der Stadt und des Landkreises Straubing- Bogen wurden im Mai über das neue Gütesiegel informiert, 25 Schulen bewarben sich daraufhin um dieses Siegel. Die Grund- und Mittelschule Hunderdorf erhielt neben neun anderen Schulen das Gütesiegel, das in Bayern, bzw. in Deutschland einzigartig ist. Bürgermeisterin Maria Stelzl und Landrat Josef Laumer gratulierten zu diesem Siegel und versicherten, dass sie sehr stolz auf den Erfolg der Schulen seien. Der Schulamtsdirektor Konrad Rieder beglückwünschte die Siegerschulen und betonte die Wichtigkeit der Leseförderung für die Entwicklung unserer Schüler.

Statt einer Laudatio interviewte Georg Fisch alle Gewinner und die Vertreter der Schulen durften ihr Alleinstellungsmerkmal hinsichtlich der Leseförderung an Schulen herausstellen. Hunderdorf hat durch ihre bestens ausgestattete Gemeindebibliothek sehr gute Voraussetzungen, die Lesefertigkeiten, Lesefähigkeiten und vor allem die Freude am Lesen von Anfang an zu fördern.

Herr Fisch stellte noch einmal heraus, dass effektive Leseförderung ganz entscheidend vom Engagement der Lehrkräfte abhängt, auch hier kann sich die Grund- und Mittelschule Hunderdorf glücklich schätzen. Viele Leseprojekte, Lesepaten, Adaptionen von Quellen zu Theaterstücken und sogar das Erstellen eigener Lesehefte sind nur ein paar Beispiele, sie an der Hunderdorfer Schule stattfinden.

Als Anerkennung hat die Schule neben dem Siegel ein Buchpaket im Wert von 200 Euro erhalten. Zum Schluss war man sich einig, die eigentlichen „Gewinner sind die Kinder“.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Grund- und Mittelschule Hunderdorf, Quellenweg 3, 94336 Hunderdorf